haus k

haus k, 2013

Erweiterung und Neustrukturierung des 3-geschoßigen in die Jahre gekommenen bestehenden Einfamilienhauses. Die Westhang Liegenschaft befindet sich im Osten von Graz im Einfamilienhaus-Umfeld. Das schwerfällige Bestandshaus wirkt mit seinem weitauskragenden, schweren Satteldach wie ein alpines Gebäude und scheint im Umfeld von Graz deplatziert. Das Haus konzipiert für ein Familie mit 2 Kindern, wird in Zukunft von einem Ehepaar bewohnt. Der Vorentwurf versucht die 3 getrennt bespielten Geschoße zu verbinden, die Schwere des Gebäudes, durch die Reduktion der Dachfläche, zu brechen. Die Zufahrtssituation wird durch ein zur Grundstücksgrenze paralleles neues Carport mit einer leichten Konstruktion ausgeführt. Die Bestandsdachdeckung wird „recycelt" runtergeklappt und dient als Wetterschutz für die Ostfassade. Eine Außenhaut über Dach und Fassade. Großzügige Öffnungen / Freiflächen nach Süden und Westen Richtung Garten, Geschlossenheit nach Norden und Osten. Die offen gestaltete Grundriss Lösung - ein zentraler Aufenthaltsraum (kochen/essen/wohnen) integriert die Erschließungszonen in den Wohnraum. Eine vorgelagerte Wendeltreppe im Nordwesten verbindet das Erdgeschoss mit dem Untergeschoss / Garten - wo sich Büro und Gastzimmer befinden. Das neugestaltete Obergeschoß / Rückzugs Geschoß mit offenem Bad, Schrankraum, Schlafbereich, Dachterrasse mit Bergpanoramablick runden das Ensemble ab.